M

M

M

 

 

 

 

 

 


 

Champagner Wiki Menü

 

Mailly-Champagne | 100%

Mailly-Champagne (PLZ 51500) ist eine Gemeinde, mit 672 Einwohnern (Stand 2016), in Frankreich, in der Champagne Region Montagne de Reims. Die Ortschaft liegt rund 12 km südöstlich von Reims, unmittelbar am Nordrücken der Montagne de Reims. Erste Erwähnungen der Ortschaft gibt es bereits aus dem Jahr 533. Seit der Zeit wurde der Name der Ortschaft ein Dutzend Mal geändert, bis der Ort um 1899 zu seinem Namen Mailly-Champagne gelangte.

Mailly-Champagne trägt den Status der Champagne Klassifizierung, als Grand Cru Ort. Mailly-Champagne hielt ursprünglich lediglich für die schwarzen Trauben den Grand Cru Status. Die weißen Trauben wurden mit einem Premier Cru Status bewertet. Die Ortschaft wurde jedoch 1972 aufgewertet und besitzt seit dem vollen Grand Cru Status. Die Weinberge schmiegen sich vornehmlich nach Nordwesten ausgerichtet in die Landschaft. Die Rebflächen liegen auf einer Höhe zwischen 140 bis über 220 m. Die Rebflächen liegen relativ eben, aber gut geschützt, so dass sie im Winter weniger anfällig für Frost sind und im Sommer wunderbar reifen. Mailly und der Nachbarort Verzenay sind für die ausgezeichneten Rotweine bekannt. Die Weine sind vielschichtig, komplex und offen. Die Weinberge verfügen über eine bestockte Fläche von 287,5 Hektar (Stand 2019). Davon entfallen 252,9 Hektar auf Pinot Noir, 7,4 Hektar auf Pinot Meunier und 27,2 Hektar auf Chardonnay.

 

Malolaktische Gärung

Die malolaktische Gärung ist eine Milchsäure Gärung. Eine malolaktische Gärung wird oft unterdrückt, ist manchmal aber erwünscht. Soll dieser Gärprozess erfolgen, dann findet er nach dem Abschluss der alkoholischen Gärung statt. Während des Prozesses werden durch Oenococcus-Bakterien Apfelsäure in Milchsäure umgewandelt. Der Sinn einer solchen Gärung liegt in der Reduzierung der Weinsäure. Je nach gewünschtem Säuregehalt wird die malolaktische Gärung durchgeführt oder unterdrückt. Für die Durchführung einer malolaktischen Gärung wird bei 18°C, der Wein mit ausgewählten, gefriergetrockneten Bakterienkulturen versetzt. Mit den Kulturen wird der Prozess gestartet. Eine Kontrolle ist zwingend erforderlich. Schließlich soll der Gesamtsäuregehalt nicht unter den gewünschten Wert fallen. Die malolaktische Gärung benötigt vier bis sechs Wochen. Im Anschluss wird der Wein geklärt.

Mareuil-sur-Ay | ChampagnerWorld

 

Mareuil-sur-Aÿ | 99%

Mareuil-sur-Aÿ (PLZ 51160) war eine Gemeinde, mit 1.181 Einwohnern (Stand 2016), in Frankreich, in der Champagne Region Montagne de Reims. Die Ortschaft liegt rund 5 km östlich von Épernay, unmittelbar am Nordufer der Marne. Mareuil-sur-Aÿ wurde mit Wirkung vom 01.01.2016, zusammen mit den beiden Nachbarorten Aÿ und Bisseuil, zu der Gemeinde Aÿ-Champagne zusammengeführt. Mareuil-sur-Aÿ trägt den Status der Champagne Klassifizierung, als Premier Cru Ort. Die Trauben der Gemeinde werden mit 99% bewertet und liegen damit nur geringfügig unter dem Grand Cru Status.

Der überwiegende Teil der Weinberge liegt etwas abseits des Ortes, südlich von Mutigny, auf Südosthängen. Die Weinberge erstrecken sich nach Westen, angrenzend an die Weinberge von Aÿ. Charakter und Qualität der Trauben dieser Weinberge von Mareuil-sur-Aÿ genießen einen herausragenden Ruf. Das Lesegut ist den Grand Cru Lagen fast ebenbürtig. Die Rebflächen befinden sich in einer Höhe von 100 m, rauf bis auf 190 m. Die sich Richtung Süden anschließenden Rebflächen, die sich auf einer deutlich niedrigeren Höhe befinden, können an die Qualität der höher gelegenen nicht heranreichen. Hier findet ein deutlicher Qualitätssprung statt. Die berühmteste Reblage des Ortes befindet sich innerhalb eines schmalen Streifens, der sich in Südlage, direkt oberhalb der Ortschaft befindet. Es ist ein recht steiler Hang. Hier liegt auch der Clos des Goisses, ein kleiner, umschlossener Weinberg, der dem Champagnerhaus Philipponnat gehört.

Die Rebflächen erstrecken sich auf eine Fläche von 292,6 Hektar (Stand 2019), die sich mit 246,3 Hektar auf Pinot Noir, 20,4 Hektar auf Pinot Meunier und 25,9 Hektar auf die Chardonnay Rebsorte verteilen. Die erstklassigen Lagen von Mareuil-sur-Aÿ ergeben konzentrierte Weine, mit hoher Komplexität und facettenreichen Aromen. Die Trauben des Clos de Goisses erreichen einen noch höheren Reifegrad, durch den sie einen leicht stärkeren Alkoholgehalt erreichen. Sortenreine Weine sind langlebig und ausnahmslos zu empfehlen.

 

Marnetal

Das Marnetal, in der Champagne, liegt südöstlich des Reimser Berglandes. Namensgeber ist der Fluss Marne. Die Marne fließt durch Châlons-sur-Marne, Épernay und Château Thierry und befindet sich damit im Herzen der Champagne.

 

Marquises, Les (Champagnerwinzer Vignon Père et Fils, Les Marquises)

Siehe unter Champagne Vignon Père et Fils.

 

Mazeration

Herstellungsverfahren für Roséchampagner, siehe Roséchampagner.

 

Mesnil-sur-Oger, Le | 100%

Le Mesnil-sur-Oger (PLZ 51190) ist eine Gemeinde, mit 1.116 Einwohnern (Stand 2016), in Frankreich, in der Champagne Region Côte des Blancs. Die Ortschaft liegt rund 20 km südöstlich von Épernay und damit im Zentrum der Côte des Blancs. Mesnil trägt den Status der Champagne Klassifizierung, als Grand Cru Ort. Mit der Neuklassifizierung, in der Champagne, von 1985, wurde Le Mesnil-sur-Oger aufgewertet. Der bis dato Premier Cru Status, mit 99%, wurde auf einen vollwertigen Grand Cru Status (100%) angehoben. Mit der Aufwertung wurde eine 40 Jahre währende Ungerechtigkeit getilgt. Die Qualität der Trauben von Mesnil ist herausragend. Während anderen Orten, über die Jahre, weitere Prozente zugestanden wurden, wurde Mesnil übergangen. Die Weinberge befinden sich südlich bis westlich der Ortschaft, überwiegend in Hanglage. Die Rebflächen sind in erster Linie nach Osten ausgerichtet. Sie befinden sich in einer Höhe zwischen 140 und 240 m. Nur wenige Rebflächen liegen unterhalb, bis auf 110 m. Die Rebflächen erstrecken sich auf eine Fläche von 435,3 Hektar (Stand 2019), die bis auf einen kleinen Weinberg von 1,5 Hektar, der mit Pinot Noir kultiviert ist, mit Chardonnay bestockt sind. Der berühmteste Weinberg von Mesnil ist die Einzellage Clos du Mesnil, die im Besitz des Champagnerhauses Krug ist.

Der Stil der Weine wird von hoher Komplexität, Eleganz und Finesse geprägt. Die Qualität der Trauben ist sehr zuverlässig, auf höchstem Niveau. Die Trauben sind außergewöhnlich extraktreich. Lediglich die etwas niedriger gelegenen Rebflächen können nicht ganz an das Niveau heranreichen.

 

Mesneux, Les | 90%

Les Mesneux (PLZ 51370) ist eine Gemeinde, mit 872 Einwohnern (Stand 2016), in Frankreich, in der Champagne Region Montagne de Reims. Die Ortschaft liegt rund 6 km südwestlich vom Zentrum von Reims entfernt. Les Mesneux trägt den Status der Champagne Klassifizierung, als Premier Cru Ort. Die Trauben werden mit 90% bewertet. Die Rebflächen liegen relativ flach, bei einer Höhe von 90 bis 110 m, mit einer minimalen Südost Ausrichtung. Die Rebflächen erstrecken sich auf eine Fläche von 47,4 Hektar (Stand 2019), die sich mit 15,1 Hektar, auf Pinot Noir, 29,3 Hektar auf Pinot Meunier und 3 Hektar auf Chardonnay verteilen. Warum der Ortschaft der Premier Cru Status verliehen wurde ist unklar. Die Qualität der Trauben kann es kaum rechtfertigen. An die Qualität der Rebflächen, der Nachbargemeinde Jouy-lès-Reims reichen die Weinberge von Les Mesneux nicht heran.

 

Méthode Champenoise - Reifezeiten auf der Hefe

Der Herstellungsprozess für Champagner, Méthode Champenoise, ist gesetzlich geschützt. Mit dem Herstellungsprozess wird die 2. Gärung bezeichnet. Der 2. Gärprozess vollzieht sich in der Flasche. Méthode Champenoise sollte nicht mit der so genannten Flaschengärung (Transvasierverfahren) verwechselt werden. Bei der Herstellung von Champagner sind die Prozesse gesetzlich vorgeschrieben.

lagernder Champagner | ChampagnerWorld

 

Das Minimum der Reifezeit, auf der Hefe, beträgt bei jahrgangslosem Champagner (Non Vintage) 15 Monate und bei Jahrgangschampagner 3 Jahre. Eine Reifezeit von 15 Monaten findet sich allenfalls bei den Discounter Champagnersorten. Denn hier zählt nur der Preis.

Der überwiegende Teil der Hersteller, selbst bei Champagnerhäusern, belassen ihre Flaschen wesentlich länger auf der Hefe. Das absolute Minimum beträgt dabei 2 Jahre, meistens 3 Jahre bei den jahrgangslosen Champagner (Non Vintage).

 

Mit steigender Qualität der Champagner findet sich auch ein Anstieg der Reifezeit. Das wird bei den klassifizierten Premier Cru und Grand Cru Champagner deutlich. Bei Winzerchampagner und speziell unter ihnen sind die Grand Creu und Premier Cru Champagner zu finden, ist eine Lagerung von 4 bis 6 Jahre für eine Standard Cuvée und 6 bis weit über 10 Jahre, bei Jahrgangs- oder Prestige Cuvée Champagner, keine Seltenheit, sondern eher die Regel.

Je länger die Reifezeit auf der Hefe beträgt, desto ausgewogener, facettenreicher und langlebiger sind Champagner.

 

Milan, Jean (Champagne Jean Milan)

Siehe unter Champagne Jean Milan.

 

Millésime (frz.)

Wein eines Jahres, bzw. Jahrgangschampagner. Jahrgangschampagner können die Krönung einer jeden Champagner Kollektion sein, das aber nur wenn der Jahrgang entsprechend ausfällt.

 

Moelleux (frz.)

Geschmacksrichtung, Moelleux ist der französische Begriff für liebliche Weine. Eine Geschmacksrichtung von Weinen, zwischen Demi Sec (Halbtrocken) und Doux (süß), die bei Schaumweinen nicht vorhanden ist siehe auch Restzuckergehalt und Dosage.

 

Mono Cru (frz.)

Wein oder Champagner einer einzigen Gemeinde.

 

Montagne de Reims

Die Montagne de Reims in Deutschland als Reimser Bergland bezeichnet, liegt in Frankreich, in der Champagne und ist auch eine Weinbergregion, gelegen zwischen Reims und Épernay. Die Montagne de Reims erstreckt sich auf einer Länge von bis zu 30 km, in West-Ost Richtung, mit einer Breite von bis zu 14 km, von Nord nach Süd. Die Montagne de Reims ist eine stark bewaldete Hügelkette. Große Gebiete sind geschützt und gehören zum Naturpark Montagne de Reims. Es handelt sich nicht um ein Gebirge, wie der Name vermuten ließe. Die höchste Erhebung ist der Mont Sinaï mit 286 m. An den Hängen rings um das Reimser Bergland befinden sich Weinberge, die in erster Linie mit Pinot Noir bepflanzt sind. Die Lagen der Weinberge befinden sich hauptsächlich höher, an steileren Hängen, als in der sich im Süden anschließenden Côte des Blancs.

 

Montbré | 94%

Montbré (PLZ 51500) ist eine kleine Gemeinde, mit 258 Einwohnern (Stand 2016), in Frankreich, in der Champagne Region Montagne de Reims. Die Ortschaft liegt rund 6 km nordöstlich vom Stadtzentrum von Reims entfernt. Montbré trägt den Status der Champagne Klassifizierung, als Premier Cru Ort. Die Trauben der Gemeinde werden mit 94% bewertet. Die Rebflächen liegen relativ flach, bei einer Höhe von 150 bis 160 m. Sie bilden eine Verlängerung der Weinberge von Rilly-la-Montagne. Die Bewertung von Montbré ist identisch mit der des Nachbarortes Rilly-la-Montagne, kann sich qualitativ aber nicht messen. Der Premier Cru Status ist fraglich. Die Rebflächen erstrecken sich auf eine Fläche von 42 Hektar (Stand 2019), die sich mit 20,7 Hektar, auf Pinot Noir, 15,8 Hektar auf Pinot Meunier und 5,5 Hektar auf Chardonnay verteilen.

 

Moriset (Champagnerwinzer Pertois-Moriset)

Siehe unter Champagne Pertois-Moriset.

 

Most

Frisch gepresster (gekelterter) Traubensaft.

 

Mutigny | 93%

Mutigny (PLZ 51160) ist eine kleine Gemeinde, mit 191 Einwohnern (Stand 2016), in Frankreich, in der Champagne Region Montagne de Reims. Die Ortschaft liegt rund 7 km nordöstlich von Épernay, unmittelbar an den Südhängen der Montagne de Reims. Mutigny trägt den Status der Champagne Klassifizierung, als Premier Cru Ort. Die Trauben der Gemeinde werden mit 93% bewertet. Die Weinberge erstrecken sich rund um die Ortschaft, bis an den Waldrand der Montage de Reims, nach Süden angrenzend an die Weinberge von Mareuil-sur-Ay, nach Südosten von Avenay. Die Rebflächen liegen in Südwest- bis Südostlage, an teils steilen Hängen, in einer Höhe von 140 bis weit über 220 m. Die Qualität der Trauben ist ausgezeichnet und entspricht der aktuellen Bewertung. Die Rebflächen umfassen 103,8 Hektar (Stand 2019). 82,8 Hektar entfallen auf die Pinot Noir Rebe, 14,3 Hektar auf Pinot Meunier und 6,7 Hektar auf Chardonnay.

 

 

nach oben

 

Copyright © ChampagnerWorld

www.champagner.world