Champagne Le Brun Servenay

Champagne Le Brun Servenay

 


 

Champagner Wiki Menü

 

Champagne Le Brun Servenay, Champagnerwinzer aus Avize, dem Herzen der Côte des Blancs...

 

 

Die Champagne Le Brun Servenay hat ihren Sitz in Avize. Die kleine Gemeinde Avize liegt im Herzen der Côte des Blancs. Avize trägt Grand Cru Status und ist berühmt für seine Chardonnay Champagner. Die Trauben sind von außerordentlicher Qualität und gehören zu den besten der Côte des Blancs. Sie sorgen für Champagner mit einer hohen Komplexität, Finesse und Eleganz, mit einem wunderbaren Bukett.

Champagne Le Brun Servenay

 

Die Winzerfamilie ist uns seit Ende der 1980er Jahre bekannt. Le Brun Servenay entstammt aus zweier sehr traditionsreichen Winzerfamilien, Le Brun und Servenay. In 1965 führte ein Zusammenschluss der beiden Familien zum heutigen Namen Champagne Le Brun Servenay. Die Winzerfamilie erzeugt seit nunmehr vier Generationen Champagner. Das wertvolle Know-how wird seit dem vom Vater auf den Sohn weitergegeben und bildet den Garant für erstklassig verarbeitete Champagner. Seit vielen Jahren ist nun Patrick Le Brun federführend für die Geschicke der Winzerfamilie.

 

Le Brun Servenay besitzt 17 Hektar an Rebflächen. Nach dem Grundsatz nur die besten Trauben sind gerade gut genug für den eigenen Champagner, werden lediglich die Trauben von 7 Hektar für die Champagner Produktion verwendet. Daraus resultiert eine starke Selektion der Trauben. Es ist die Basis für herausragend reife Trauben, von höchster Qualität und die letztlich vorzüglichen Champagner. Champagner von Le Brun Servenay Wine Of The Year 2011Trauben die den Qualitätsansprüchen von Patrick Le Brun nicht genügen, werden an die großen Champagnerhäuser weiterverkauft. Ein großer Anteil der Rebflächen verteilt sich auf die Top-Lagen Avize, Oger und Cramant. Weitere Weinberge liegen in Grauves, bewertet mit 95% für die weißen und 93% für die schwarzen Trauben und Mancy, bewertet mit 88%. Grauves und Mancy liegen vier Kilometer westlich von Cramant und Avize. Die Produktion beschränkt sich auf Grund der starken Selektion auf ca. 40.000 Flaschen pro Jahr.

 

Die Rebstöcke von Le Brun Servenay sind sehr alt. Die ältesten Reben stammen aus dem Jahr 1910. Das Durchschnittsalter liegt bei über 40 Jahren (in 2019). Entsprechend der Lage der Weinberge liegt das Augenmerk auf der Chardonnay Rebe, die etwa 80% der Rebflächen ausmacht. 20% der Weinberge verteilen sich etwa zur Hälfte auf Pinot Noir und Pinot Meunier. Der Stil von Le Brun Servenay wird durch die Chardonnay Traube geprägt. Die Winzerchampagner sind elegant und frisch, mit einer wunderbaren Mineralität. Patrick Le Brun legt bei seinem Champagner großen Wert auf den Wiedererkennungswert des Terroirs.

 

Der unnachahmliche Stil der Champagner wird hervorgerufen durch die Lage in Verbindung mit der Bodenbeschaffenheit. In Avize findet sich fast ausschließlich Kreideboden. Der Boden sorgt für die feine Mineralität der Champagner, während die Böden durch die Kreide eine gute Entwässerung erfahren. Patrick Le Brun liebt Champagner mit Aromen puristisch, wie sie die Trauben von Avize hervorbringen.

 

Um die Aromen der Grundweine nicht zu verfälschen, verzichtet der Winzer auf einen Ausbau in Eiche Fässern. Die Grundweine werden in Edelstahltanks vergoren, in denen sie auch reifen. Das bewahrt die unnachahmliche, feine Mineralität. Die Anlagen der Winzerfamilie sind auf dem modernsten Stand der Technik. Erst in 2010 wurde auf dem Gelände in Mancy, kräftig in neue Edelstahltanks und moderne Kelteranlagen investiert. Champagner Gewölbekeller von Le Brun ServenayDie Unterdrückung der malolaktischen Gärung sorgt für die zarte Frische der Champagner. Die hohe Qualität der Champagner ist der Grundstein für sehr langlebige Champagner. Dies ermöglicht die Champagner von Le Brun Servenay sehr lange auf der Hefe reifen zu lassen. Die außerordentliche Qualität der Trauben, letztlich der Champagner ist die Voraussetzung dafür, dass Patrick Le Brun mit einer sehr niedrigen Dosage arbeiten kann, ohne das der Geschmack oder die Ausgewogenheit verloren ginge. Bis auf zwei Brut Cuvée Champagner mit einer Dosage von je 7 g/L. und selbstredend dem Demi Sec, bewegt sich die Dosage der Le Brun Servenay Champagner in einer Range von 2,5 bis 4 g/L.

 

Es ist nahezu obligatorisch zu erwähnen, dass die Champagner von Le Brun Servenay bei Verkostungen und von den Kritikern stets herausragend abschneiden. Die Punkte bewegen sich dabei regelmäßig in einem Bereich jenseits der 90, eher 92 bis 96/100 Punkte.

 

Das Champagner Angebot umfasst Blanc de Blancs Champagner mit und ohne Jahrgang, eine klassische Cuvée aus Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier, einen Vieille Vigne Champagner, als Jahrgangschampagner, mit Grundweinen aus Trauben deren Rebstöcke ein Alter von 100 Jahren erreichen. Des Weiteren werden zwei Roséchampagner angeboten und eine süße Demi Sec Variante. Das Gros der Champagner bewegt sich im Extra Brut bis Brut Nature Bereich. Mit der außerordentlichen und beständigen Qualität der Champagner gehört die Winzerfamilie Le Brun Servenay zu den führenden Erzeugern in der Côte des Blancs.

 

 


 

 

Unser Champagner Angebot der Champagne Le Brun Servenay:

 

Champagner Le Brun Servenay Cuvée Mélodie en C. Grand Cru BdB Brut

Champagner Le Brun Servenay Cuvée Mélodie en C. Grand Cru BdB Extra Brut

Champagner Le Brun Servenay Cuvée Odalie Demi Sec

Champagner Le Brun Servenay Millésime 2006 Grand Cru Blanc de Blancs Extra Brut

Champagner Le Brun Servenay Millésime 2011 Grand Cru Blanc de Blancs Extra Brut

Champagner Le Brun Servenay Cuvée Juste Rosé Brut

Champagner Le Brun Servenay Cuvée Juste Rosé Extra Brut

 

 

Champagner Le Brun Servenay Mélodie Blanc de Blancs Grand Cru Brut Champagner Le Brun Servenay Mélodie Grand Cru Extra Brut Champagner Le Brun Servenay Cuvée Odalie Demi Sec Champagner Le Brun Servenay Millésime 2006 Grand Cru BdB Champagner Le Brun Servenay Millésime 2011 Grand Cru BdB Champagner Le Brun Servenay Cuvée Juste Rosé Brut Champagner Le Brun Servenay Cuvée Juste Rosé Extra Brut

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben