Champagner Wiki - Champagne Klassifizierung

Champagne Klassifizierung

Champagne Klassifizierung

 


 

Champagner Wiki Menü

 

Èchelle des Crus, die Klassifizierung des edelsten und exklusivsten Schaumwein der Welt, der Champagner.

 

Seit 1911 besteht die Échelle des Cru, die Champagne Klassifizierung. Die Klassifizierung basiert auf einer Prozentbasis. Ursprünglich wurde zwischen 50 bis 100% bewertet und es wurden lediglich 12 Gemeinden der Grand Cru Status (100%) verliehen. 1985 gab es eine Neuklassifizierung. Der Grand Cru Status wurde auf 17 Gemeinden erweitert. Damit wurde eine Auszeichnung verliehen, die mancherorts längst überfällig war. Die Bewertung wurde nach unten auf 80% begrenzt.

Mit der prozentualen Einstufung ist die Klassifizierung der Champagne wesentlich gerechter. Im Gegensatz zur Bordeaux Klassifizierung werden nicht einzelnen Weingütern der Status verliehen, sondern es wird nach Gemeinden unterschieden, teilweise innerhalb der Gemeinden, auch zwischen den unterschiedlichen Rebsorten.

Perlender Champagner | ChampagnerWorld

 

Grand Cru Status bedeutet 100% und damit den höchsten Status. Von 99 bis 90% bedeutet Premier Cru Status. Mit 89 bis 80% klassifizierte Trauben tragen keinen zusätzlichen Status.

 

Damit ein Champagner offiziell als Premier Cru oder Grand Cru Champagner bezeichnet werden darf, müssen zur Herstellung ausschließlich entsprechend klassifizierte Trauben verwendet werden. Ein Premier Cru Champagner darf ausschließlich aus Trauben hergestellt werden, die mit mindestens 90% eingestuft werden. Ein Grand Cru Champagner wird ausnahmslos aus Trauben hergestellt, die mit der höchsten Klassifizierungsstufe, 100%, ausgezeichnet sind. Ein klassifizierter Champagner muss nicht als solcher gekennzeichnet werden, aber er darf. Diese Möglichkeit wird primär von den Champagnerwinzern genutzt. Bei den großen Champagnerhäusern finden sich selten klassifizierte Champagner. Die Menge an klassifiziertem Traubengut ist stark begrenzt. Durch die enormen jährlichen Quantitäten, die von den großen Champagnerhäusern hergestellt werden, ist es den Champagnerhäusern nahezu unmöglich klassifizierte Champagner herzustellen.

 

Nach der prozentualen Zuteilung wird auch der Verkaufspreis der Trauben berechnet, der jedes Jahr neu festgesetzt wird. Offiziell wird nach Beratung der Winzer und Champagnerhäuser, mit dem CIVC, der jährliche Preis festgesetzt und bekanntgegeben. Inoffiziell wird der Preis jedoch von einem großen und übermächtigen Champagnerhaus bestimmt. Der festgesetzte Preis steht für die Grand Cru Trauben, also 100%. Alle anderen Traubenpreise werden entsprechend prozentual daraus errechnet.

2015 lag der Preis pro Kilo Grand Cru Trauben bei etwa 7€.

Durch die qualitative Weiterentwicklung ins besondere auch mit Blick auf den Süden der Champagne, ist eine Anpassung der Klassifizierung ratsam. Auch wenn die Klassifizierung gerechter ist, als in manchen anderen Weinanbaugebieten, so sind die vom Status besten und teuersten Trauben, nicht immer qualitativ die besten. Das wären sie allenfalls, wenn man eine identische Wetterlage unterstellt.

 

Während die Champagne aus 320 Gemeinden besteht, entfallen auf nur 17 Gemeinden der Grand Cru Status und auf 42 Gemeinden der Premier Cru Status. Der Premier Cru Status wird zudem mit 99 bis 90% unterteilt. 2 Grand Cru Gemeinden haben nur teilweise Grand Cru Status, Chouilly mit den weißen Trauben und Tours-sur-Marne mit den blauen Trauben. Die jeweils anderen Trauben halten nur einen Premier Cru Status.

 

 

Gemeinden mit Grand Cru Status, 100%, Klassifizierung von 1985 (aktuell), Angabe der Flächen der bestockten Weinberge von 2019

 

Weinberge der Champagne | ChampagnerWorld

 

  • Ambonnay
    384 Hektar (312 ha Pinot Noir | 72 ha Chardonnay)
  • Avize
    269,5 Hektar (269,5 ha Chardonnay)
  • Ay (frz. Aÿ) oder Ay Champagne
    356 Hektar (315 ha Pinot Noir | 10 ha Pinot Meunier | 31 ha Chardonnay)
  • Beaumont-sur-Vesle
    27,4 Hektar (22,9 ha Pinot Noir | 0,3 ha Pinot Meunier | 4,2 ha Chardonnay)
  • Bouzy
    375 Hektar (327,9 ha Pinot Noir | 0,3 ha Pinot Meunier | 46,8 ha Chardonnay)
  • Chouilly (weiße Trauben)
    525,5 Hektar (519 ha Chardonnay | 5 ha Pinot Noir | 1,5 ha Pinot Meunier)
  • Cramant
    345,4 Hektar (345 ha Chardonnay | 0,4 ha Pinot Meunier)
  • Louvois
    41 Hektar (33,1 ha Pinot Noir | 0,1 ha Pinot Meunier | 7,8 ha Chardonnay)
  • Mailly-ChampagneChampagne, Weinberge der Cote des Bar | ChampagnerWorld
    287,5 Hektar (252,9 ha Pinot Noir | 7,4 ha Pinot Meunier | 27,2 ha Chardonnay)
  • Le Mesnil-sur-Oger
    435,3 Hektar (433,8 ha Chardonnay | 1,5 ha Pinot Noir)
  • Oger
    403,6 Hektar (401,8 ha Chardonnay | 1,6 ha Pinot Noir)
  • Oiry
    88,2 Hektar (87,7 ha Chardonnay | 0,5 ha Pinot Meunier)
  • Puisieulx
    18,8 Hektar (9,9 ha Pinot Noir | 2,7 ha Pinot Meunier | 6,2 ha Chardonnay)
  • Sillery
    92,9 Hektar (30,4 ha Pinot Noir | 8,5 ha Pinot Meunier | 54 ha Chardonnay)
  • Tours-sur-Marne (schwarze Trauben)
    52,6 Hektar (36,6 ha Pinot Noir | 16 ha Chardonnay)
  • Verzenay
    420,5 Hektar (362,2 ha Pinot Noir | 2,5 ha Pinot Meunier | 55,6 ha Chardonnay)
  • Verzy
    404,2 Hektar (309,6 ha Pinot Noir | 3,2 ha Pinot Meunier | 91,4 ha Chardonnay)

 

 

 

Gemeinden mit Premier Cru Status, Klassifizierung von 1985 (aktuell), Angabe der Flächen der bestockten Weinberge von 2019

 

Chateau Etoges, Champagne | ChampagnerWorld

 

  • Avenay | 93%
    236 Hektar (183 ha Pinot Noir | 24 ha Pinot Meunier | 28 ha Chardonnay)
  • Bergères-lès-Vertus | weiße Trauben 95%, schwarze Trauben 90%
    220 Hektar (214,5 ha Chardonnay | 4,5 ha Pinot Noir | 1 ha Pinot Meunier)
  • Bezannes | 90%
    6 Hektar (6 ha Chardonnay)
  • Billy-le-Grand | 95%
    62 Hektar (42 ha Chardonnay | 20 ha Pinot Noir )
  • Bisseuil | 95%
    123 Hektar (82 Hektar ha Chardonnay | 34 ha Pinot Noir | 7 ha Pinot Meunier)
  • Chamery | 90%
    204 Hektar (61,8 ha Chardonnay | 83,5 ha Pinot Meunier | 58,9 ha Pinot Noir)
  • Champillon | 93%
    72,5 Hektar (35,8 ha Pinot Noir | 22,4 ha Pinot Meunier | 14,3 ha Chardonnay)
  • Chigny-les-Roses | 94%
    131,5 Hektar (73,8 ha Pinot Meunier | 33,3 ha Pinot Noir | 24 ha Chardonnay)
  • Chouilly | schwarze Trauben 95%Champagne, Reims, Abbaye | ChampagnerWorld
    525,5 Hektar (519 ha Chardonnay | 5 ha Pinot Noir | 1,5 ha Pinot Meunier)
  • Coligny | weiße Trauben 90%, schwarze Trauben 87%
    29,7 Hektar (29,7 ha Chardonnay)
  • Cuis | weiße Trauben 95%, schwarze Trauben 90%
    176 Hektar (169,3 ha Chardonnay | 6,4 ha Pinot Meunier | 0,3 ha Pinot Noir)
  • Cumières | 93%
    172 Hektar (93,3 ha Pinot Noir | 45,3 ha Pinot Meunier | 33,5 ha Chardonnay)
  • Dizy | 95%
    180,4 Hektar (73,9 ha Pinot Noir | 37,4 ha Pinot Meunier | 69,1 ha Chardonnay)
  • Écueil | 90%
    129 Hektar (121 ha Pinot Noir | 4 ha Pinot Meunier | 4 ha Chardonnay)
  • Étréchy | weiße Trauben 90%, schwarze Trauben 87%
    9,6 Hektar (9,6 ha Chardonnay)
  • Grauves | weiße Trauben 95%, schwarze Trauben 90%
    190 Hektar (174,1 ha Chardonnay | 2,9 ha Pinot Noir | 13 ha Pinot Meunier)
  • Hautvillers | 93%
    290,9 Hektar (128,9 ha Pinot Noir | 85,5 ha Pinot Meunier | 76,1 ha Chardonnay)
  • Jouy-lès-Reims | 90%
    95,4 Hektar (50,5 ha Pinot Meunier | 29,5 ha Pinot Noir | 14,3 ha Chardonnay | 1,1 ha Petit Meslier)
  • Ludes | 94%
    318 Hektar (160,3 ha Pinot Meunier | 102 ha die Pinot Noir | 55,6 ha Chardonnay)
  • Mareuil-sur-Ay | 99% (frz. Mareuil-sur-Aÿ)
    292,6 Hektar (246,3 ha Pinot Noir | 20,4 ha Pinot Meunier | 25,9 ha Chardonnay)
  • Mesneux, Les | 90%Champagne, Weinberge Cuis | ChampagnerWorld
    47,4 Hektar (29,3 ha Pinot Meunier | 15,1 ha Pinot Noir | 3 ha Chardonnay)
  • Montbré | 94%
    42 Hektar (20,7 ha Pinot Noir | 15,8 ha Pinot Meunier | 5,5 ha Chardonnay)
  • Mutigny | 93%
    103,8 Hektar (82,8 ha Pinot Noir | 14,3 ha Pinot Meunier | 6,7 ha Chardonnay)
  • Pargny-lès-Reims | 90%
    77,1 Hektar (57,5 ha Pinot Meunier | 14,9 ha Pinot Noir | 4,7 ha Chardonnay)
  • Pierry | 90%
    107,4 Hektar (35,9 ha Chardonnay | 51,5 ha Pinot Meunier | 20 ha Pinot Noir)
  • Rilly-la-Montagne | 94%
    312 Hektar (127 ha Pinot Noir | 104,7 ha Pinot Meunier | 80,3 ha Chardonnay)
  • Sacy | 90%
    150,7 Hektar (73,2 ha Pinot Noir | 56,4 ha Pinot Meunier | 21,1 ha Chardonnay)
  • Taissy | 94%
    149,3 Hektar (37,1 ha Pinot Noir | 49,8 ha Pinot Meunier | 62,4 ha Chardonnay)
  • Tauxières | 99%
    239,2 Hektar (189,5 ha Pinot Noir | 11,7 ha Pinot Meunier | 38 ha Chardonnay)
  • Tours-sur-Marne | weiße Trauben 90%
    52,6 Hektar (36,6 ha Pinot Noir | 16 ha Chardonnay)
  • Trépail | 95%
    277 Hektar (251,2 ha Chardonnay | 25,8 ha Pinot Noir)
  • Trois-Puits | 94%Weinberge mit Windmuehle | ChampagnerWorld
    40,1 Hektar (13,6 ha Pinot Noir | 22,5 ha Pinot Meunier | 4 ha Chardonnay)
  • Vaudemange | 95%
    34,9 Hektar (29,1 ha Chardonnay | 5,8 ha Pinot Noir)
  • Vertus | 95%
    543,4 Hektar (492,9 ha Chardonnay | 48,3 ha Pinot Noir | 2,2 ha Pinot Meunier)
  • Ville-Dommange | 90%
    191,8 Hektar (110 ha Pinot Meunier | 58,4 ha Pinot Noir | 23,4 ha Chardonnay)
  • Villeneuve-Renneville | 95%
    96,3 Hektar (95,5 ha Chardonnay | 0,8 ha Pinot Noir)
  • Villers-Allerand | 90%
    132,2 Hektar (65,7 ha Pinot Meunier | 42,2 ha Pinot Noir | 24,3 ha Chardonnay)
  • Villers-aux-Noeuds | 90%
    27,8 Hektar (14,4 ha Pinot Noir | 8,5 ha Pinot Meunier | 4,9 ha Chardonnay)
  • Villers-Marmery | 95%
    245,1 Hektar (240,9 ha Chardonnay | 4,2 ha Pinot Noir)
  • Voipreux | 95%
    41,1 Hektar (40,7 ha Chardonnay | 0,3 ha Pinot Noir | 0,1 ha Pinot Meunier)

 

 

nach oben

 

Copyright © ChampagnerWorld

www.champagner.world